Das beste Volk?

 

Die Mormonenkirche lehrt nicht nur, dass sich alle anderen Kirchen in einem Zustand des Abgefallenseins befinden, sie stellt auch Behauptungen auf, dass die meisten anderen Kirchen es auch nicht wagen würden, etwas zu unternehmen… John Taylor, der der dritte Präsident der Mormonenkirche wurde, erklärte: „… wir sind das einzige Volk, das weiß, wie unsere Vorfahren zu erretten sind, wie wir uns selbst erretten und wie wir unsere Nachkommen im celestialen Reich Gottes erretten;… wir sind in der Tat die ERRETTER der Welt,…“ (Journal of Discourses, Bd. 6, S. 163)

Brigham Young prahlte einmal: „Wir sind das GESCHICKTESTE Volk auf der Welt.“ (Journal of Discourses, Bd. 6, S. 163) Bei einer anderen Gelegenheit sagte er: „Ich bemerkte Brd. Kimball gegenüber am letzten Sabbat, dass dieses Volk das beste Volk ist, dass je auf der Erde lebte;… (J.D., Bd. 4, S. 269)

Joseph Fielding Smith, der zehnte Präsident der Mormonenkirche, bleibt immer noch dabei, dass die Mormonen das beste Volk auf Erden sind:

„Heilige SIND DAS BESTE VOLK. Wir sind trotz unserer Schwächen, DAS BESTE VOLK AUF DER WELT. Ich sage dies nicht prahlerisch, denn ich glaube, dass diese Wahrheit für alle zutreffend ist, die bereit sind, auf sich zu achten. Wir sind moralisch sauber, in jeder Hinsicht gleich und auf vielerlei Weise HERAUSRAGEND gegenüber jedem anderen Volk.“ (Doctrines of Salvation, Bd. 1, S. 236)

 

Joseph Young erklärte am 26. Juli 1857 folgendes:

„Ich möchte, dass sie ihnen sagen und es allen großen Männern der Erde sagen, dass die Heiligen der Letzten Tage ihre Erlöser sein müssen -… Glaubt an Gott, glaubt an Jesus und glaubt an Joseph, seinen Propheten, und an Brigham, seinen Nachfolger. Und ich füge hinzu: ‚Wenn ihr in eurem Herzen glaubt und mit eurem Mund bekennt, dass Jesus der Christus ist, dass Joseph ein Prophet war und dass Brigham sein Nachfolger war, werdet ihr im Reich Gottes errettet werden’,…“ (Journal of Discourses, Bd. 6, S. 229)

In der History of the Church (Geschichte der Kirche) Bd. 7, Seite 287, gab Brigham Young folgende Erklärung: „Jeder Geist, der bekennt, dass Joseph Smith ein Prophet ist, dass er als Prophet lebte und starb und dass das Buch Mormon wahr ist, ist von Gott und jeder Geist, der es nicht tut, ist vom Antichristen.“

Joseph Fielding Smith, der zehnte Präsident der Mormonenkirche, sagt, dass „… es KEINE ERLÖSUNG OHNE DIE ANERKENNUNG JOSEPH SMITHS gibt. Wenn Joseph Smith wirklich ein Prophet wäre und wenn er die Wahrheit sagte… dann ist dieses Wissen von höchster Bedeutung für die gesamte Welt. Niemand kann dieses Zeugnis ablehnen, ohne die schlimmsten Folgen zu erleiden; denn er kann nicht in das Reich Gottes eintreten.“ (Doctrine of Salvation, Bd. 1, S. 189-190)

Somit sehen wir, dass die Behauptungen der Mormonenkirche derart sind, dass sie nicht einfach als eine weitere Kirche betrachtet werden kann. Sie ist entweder die einzige wahre Kirche oder sie ist nur ein Schatten. Brigham Young selbst erklärte: „Aus eurer eigenen Erfahrung heraus wisst ihr, dass ‚der Mormonsimus’, wenn er nicht wahr ist, schlimmer als alles ist; und wenn er wahr ist, befindet sich sein wert außerhalb unseres Fassungsvermögens.“ (Journal of Discourses, Bd. 8, Seite 54)

Der Mormonenapostel Orson Pratt erklärte, falls die Mormonenreligion Fehler hätte, wäre das Mormonenvolk dankbar, wenn jemand sie aufzeigen würde:

„… überzeugt uns von den Fehlern der Lehre, falls wir welche haben, mit Vernunft, mit logischen Argumenten oder durch das Wort Gottes und wir werden ewig für die Information dankbar sein und ihr werdet für immer den erfreulichen Gedanken daran haben, dass ihr Werkzeuge in den Händen Gottes gewesen seid, um eure Mitmenschen aus der Finsternis zu erretten, die ihr in ihren Köpfen aufsteigen sehen könnt." (The Seer, S. 15-16)

Nach einem langen und sorgfältigen Studium des Buches Mormon und der Geschichte der Mormonenkirche, sind wir zu der Schlussfolgerung gekommen, dass die Behauptungen, die von den Mormonen-Kirchenführern aufgestellt wurden, falsch sind. In diesem Buch werden wir versuchen, einige Beweise vorzustellen, die uns zu dieser Schlussfolgerung geführt haben.

 
weiter

Eine Übersetzung aus "Mormonism - Shadow or Reality?" von Sandra und Jerald Tanner.
Insgesamt waren schon 1 Besucher (2 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=